Startseite News Go!Live: BKK PwC führt iskv_21c ein
Feedback

Go!Live: BKK PwC führt iskv_21c ein

Die BKK PricewaterhouseCoopers schließt in der Nacht vom 31. Mai zum 1. Juni 2010 ihr bisher umfangreichstes Projekt ab: die Einführung von iskv_21c.

Mit Einführung der neuen Software steigert die BKK die Serviceorientierung und Leistungsfähigkeit. Eindeutiger Gewinner werden die Kunden der BKK, aber auch die Mitarbeiter sein. Technische Prozesse können schneller ausgelöst und damit die Kundenzufriedenheit gesteigert werden. Die hohe Datentransparenz von iskv_21c sorgt für höchste Beratungsqualität, die den Mitarbeitern jetzt per Mausklick zur Verfügung stehen.

Die Vorbereitungsphase umfasste einen Zeitraum von neun Monaten. Im September 2009 hat der Vorstand der BKK PricewaterhouseCoopers, die Entscheidung getroffen, in die Zukunft des Unternehmens BKK zu investieren. Iskv_21c steht für die erfolgreiche Entwicklung einer fortschrittlichen IT-Lösung für die betriebliche Kranken­versicherung. Dabei deckt iskv_21c alle Geschäftsfelder und Geschäftsvorgänge ab, die die BKK PricewaterhouseCoopers für ihr operatives Geschäft benötigt­. Mit iskv_21c ist die BKK gut und zukunftssicher auf­gestellt. Eine komfortable Bedienung sichert die Akzeptanz bei den Mitarbeitern und sorgt für kurze Einarbeitungs­zeiten. Vielfältige neue Funktionen stehen den Nutzern zukünftig zur Verfügung und stellen die Basis für ein innovatives Kunden-, Finanz­- und Versorgungsmanagement dar.

Den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der BKK PricewaterhouseCoopers steht das neue IT-System iskv_21c technisch ab 07.06.2010 in der Kundenberatung zur Verfügung. Wir bitten unsere Versicherten um Verständnis, wenn es in den ersten Tagen zu Verzögerungen kommt.

© 2017 BKK PricewaterhouseCoopers 20. November 2017